Der Ehemaligenverein lebt!

Auf der Mitgliederversammlung am 16.11.2013 haben sich insgesamt zehn Mitglieder eingefunden. Es fand eine intensive und sehr konstruktive Diskussion statt, an dessen Ende sich fast alle für das Bestehen des Ehemaligenvereins ausgesprochen haben bei einer Gegenstimme und keiner Enthaltung. Der neue Vorstand besteht nun aus Sönke Stiemer (1. Vorsitzender), Ulrike Kipf (2. Vorsitzende), Harro Harder (Schriftwart), Birger Pohlmann (Kassenwart, noch bis April 2014 im Amt) sowie Sabine Thode und Björn Reuter als Beisitzer.
Der Verein wird zukünftig aktuelle Informationen auf der Website bekannt geben. So wird in Kürze die Einladung zum traditionellen Weihnachtstreffen am 23.12.2013 ab 20 Uhr im MEX auf der Homepage erscheinen, zu dem wir bereits hiermit herzlich einladen. Wir freuen uns darauf, möglichst viele Ehemalige wiederzusehen.

Comments 1

  1. Lieber Vorstand, liebe Ehemalige,
    zunächst all denjenigen, die sich in den vielen vergangenen Jahren seit der Vereinsgründung aktiv um das Vereinsleben gekümmert haben, von dieser Stelle aus meinen herzlichen Dank für Eure geleistete Arbeit. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass dieses sicherlich nicht immer einfach war, umso mehr sollte dieses geleistete Engagement unser aller große Anerkennung finden.
    Als Mitinitiator und Gründungsmitglied des Ehemaligenvereins möchte ich an dieser Stelle sagen, wie froh ich bin, dass der Verein fortbestehen wird.
    Ich denke, uns allen ist klar, dass sich die Welt in den vergangenen rund 30 Jahren in einer Art und Weise weiterentwickelt hat, in der die damalige Zielsetzung des Vereins doch teilweise obsolet geworden ist. Die heutigen Möglichkeiten über diverse Internetforen erleichtern darüber hinaus die Kontaktaufnahme zu allen ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern, dennoch halte ich das Angebot für noch immer attraktiv und zeitgemäß.
    Aktuelle Beispiele in der Heider Nachbarschaft aus der Gegenwart, ich denke da an die Vereinigung ehemaliger Schüler und der Lehrer der Meldorfer Gelehrtenschule, die seit 1929 existiert, beweisen, dass ein derartiges Konstrukt durchaus funktionieren kann, was auch immer das Geheimnis ist.
    Auch der neue Vorstand wird sich mit zusätzlichem Aufwand in der Freizeit, einer gelegentlich schwachen Beteiligung an den Aktivitäten und anderen Widrigkeiten einer Vereinsführung auseinandersetzen müssen.
    Trotzdem finde ich es großartig, dass Ihr Euch bereiterklärt habt, weiterzumachen. Ich wünsche Euch für die vor Euch liegende Amtszeit viel Erfolg und einen entsprechenden Zuspruch und Unterstützung unserer Mitglieder.

    In diesem Sinne allen ein schöne Weihnachtszeit und eine guten Rutsch in neue Jahr 2014
    Herzlichst – Michael Reinsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.